Skip to main content

El equipo de Sprachzentrum

Ana

Seit September 2020 arbeite ich als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache am Sprachzentrum Buenos Aires. Da die Pandemie und die Lockdowns verursachten, dass auch die Lehrtätigkeiten sich an die neuen Umstände anpassen und wir Lehrkräfte neue Werkzeuge, Plattformen und Methoden erlernen mussten, fand ich das Angebot Online-Unterricht zu geben sehr interessant.

Bei meiner Tätigkeit am Sprachzentrum Buenos Aires habe ich nicht nur die Möglichkeit gefunden, weiter lernen und neue Methoden entwickeln bzw. bekannte anpassen, sondern auch mit begeisterten und interessierten Kursteilnehmenden in Kontakt treten zu können, was für mich als Lehrkraft sehr wichtig und motivierend ist. Ebenfalls wird meine Unterrichtserfahrungen durch die Möglichkeit bei anderen Kolleg*innen hospitieren zu können und auch das ständige Feedback und die Unterstützung durch die Koordinator*innen und Kursteilnehmenden sehr bereichert. 

Das Unterrichtsangebot am Sprachzentrum Buenos Aires ist sehr umfassend und die Kursteilnehmenden bekommen nach jeder Unterrichtssitzung Hausaufgaben, Lektüre- und Schreibaufgaben. Nach jedem Modul erhalten die Kursteilnehmenden die Möglichkeit ihren Lernfortschritt mithilfe von Schreibaufgaben und Zwischentests selbst zu evaluieren. Darüber hinaus bietet der virtuelle Campus den Teilnehmenden vielfältige Aktivitäten und zusätzliche Materialien sowie die Möglichkeit zur Kommunikation zwischen Teilnehmenden und Lehrenden.

Obwohl es Unterschiede zum Präsenzunterricht gibt, kann ich sagen, dass die ständige Begleitung und Unterstützung seitens der Koordinatoren, die sehr gute Organization in Bezug auf Bereitstellung von Arbeitsmaterialien und Planung der vielseitigen Kurse sowie die Motivation der Kursteilnehmenden mir erlaubten, mich schnell an die neue Unterrichtsform anzupassen und  diese schöne Herausforderung zu genießen.
 

Bárbara

Seit 2007 bin ich als Koordinatorin und Deutschlehrerin am Sprachzentrum tätig. Es macht mir wirklich sehr viel Spaß und ich lerne immer etwas Neues hinzu! Das Konzept des Instituts basiert auf die große Bedeutung einer genauen Planung und guten Kursorganisation, sodass konkrete Lernziele erreicht werden und viel Varietät an Übungsarten zur Verfügung stehen, um die unterschiedlichen Lernertypen optimal zu erreichen und zu unterstützen. 
Das systematische Training der unterschiedlichen Fertigkeiten, die Interaktion der Kursteilnehmenden untereinander sowie ein ständiges Feedback von Lehrenden und Teilnehmenden spielen ebenfalls eine sehr wichtige Rolle und ermöglichen eine konstante Anpassung sowie Transformation unserer Idee vom Unterricht an die Bedürfnissen der Lernenden und Lehrenden. 
In unseren Kursen wird der Empathie und dem Nehmen der Angst vor Neuem und vor Fehlern eine sehr große Bedeutung beigemessen. Daher ist die Schaffung einer lockeren Atmosphäre sowie ein humorvoller und liebevoller Umgang im Unterricht sehr wichtig, sodass das Lernen auch als eine Möglichkeit sich selbst zu verwandeln wahrgenommen werden kann. Dies wird auch durch das Co-Lehrenden-System unterstützt, bei dem den Kursteilnehmenden Varietät an Unterrichtsstilen und Persönlichkeiten geboten wird. Aus diesem Grund können sowohl neue Lehrende als auch alte “Has(e)innen” am Sprachzentrum jederzeit hospitieren, sodass eventuell etwas Neues gelernt oder der eigene Lehrstil hinterfragt werden kann. Wir freuen uns immer auf neue Deutschlehrende, die offen für Neues sind und die Spaß am Unterrichten und Lernen haben.
 

Carolina

Die Arbeit am Sprachzentrum Buenos Aires ist sehr angenehm, denn die Sprachschule hat eine ausgezeichnete Koordination und Organisation, die den Teilnehmenden eine wirklich integrale Erfahrung mit der Sprache garantiert, indem sie in jedem Unterricht allerlei Materialien in Bezug auf die vier Fertigkeiten bearbeiten können. Darüber hinaus rechnen wir Lehrende mit ständiger Unterstützung von der Schulleitung und einer echten Anerkennung unserer Arbeit.

Christa

Teil des Sprachzentrums zu sein war für mich eine durch und durch bereichernde Zeit, an die ich nicht nur sehr gerne zurückdenke, sondern die mich in meiner Tätigkeit immer noch begleitet. Die Institutsleitung schafft eine ganz besondere, einzigartig freundliche, respektvolle, herzliche, wertschätzende und immer professionelle Atmosphäre miteinander, und ich erinnere mich an so viele wertvolle, inspirierende Gespräche in der Gemeinschaftsküche. Für alle auftauchenden Probleme wurden gemeinsam konstruktive Lösungen gefunden, so, dass es für alle gut passt. Es war wie eine Lern-Oase mitten in der Hektik der Großstadt.

Im Mittelpunkt des Sprachzentrums stehen die Menschen: das Wohl, die Freude, die Motivation und die angenehme Lernerfahrung der Teilnehmenden sowie der Kursleiter*innen. Dabei liegt es dem Sprachzentrum stets am Herzen, dass es allen Beteiligten - wirklich allen - gut geht und Spaß macht. Das kann ich nicht genug hervorheben. Alle im Institut arbeiten zusammen, um jede einzelne Person bestens zu beraten, unterstützen und zu fördern. Es ist ein zutiefst persönliches Institut - das schätze ich am meisten. Die Qualität der Betreuung der Lehrenden und Lernenden ist sehr umfangreich, von der Koordination über die Unterrichtsorganisation bis hin zum Selbststudium daheim mit der Lernplattform und vielen weiterführenden Aktivitäten. In keinem anderen Institut habe ich das je wieder in dieser Form vorgefunden, wie es dem Sprachzentrum so ausgezeichnet gelingt.

Die Tatsache, dass die Institutsleitenden auch unterrichten, hat das ohnehin schon kollegiale Miteinander noch zusätzlich verstärkt. Es geht immer darum, die Unterrichtsstunden und die Rahmenbedingungen für die Lernenden und für die Unterrichtenden noch einfacher, anschaulicher, strukturierter, klarer, abwechslungsreicher, lustvoller und leichter zu gestalten. Das Leitungsteam bildet sich auch ständig fort und wir haben immer wieder neue didaktische, methodische, organisatorische Impulse und Verbesserungsideen bekommen, die gemeinsam besprochen und umgesetzt wurden. Es hat so viele Zusatzaktivitäten, Spiele, Anschauungsmaterial, nach Niveaus abgestufte Lektüre, vorgefertigte Unterrichtsplanungen für alle usw. gegeben! Ich konnte den Unterricht in meinem ganz persönlichen Stil gestalten und mich voll darauf konzentrieren, weil die Teilnehmenden auch außerhalb des Unterrichts bestens versorgt waren. Das hat große Freude gemacht und viel Freiheit gebracht.

Ich habe in den Jahren am Sprachzentrum so viel für meine weitere Tätigkeit als Deutschlehrerin gelernt und würde liebend gerne wieder einmal mit euch zusammen arbeiten. Es war persönlich und beruflich mehr als eine große Freude und wichtige Erfahrung - es war ein großes Geschenk. Ich möchte diese reiche Erfahrung jeder/m DaF-Lehrer*in und DaF-Lerner*in ans Herz legen.

Christine

Das Unterrichten am SZBA war dank der freundlichen Atmosphäre sehr angenehm war und mir wirklich Spaß machte. Insbesondere die intensive Betreuung der Koordinator*innen, die stets ein offenes Ohr für Fragen und neue Vorschläge hatten, sorgte dafür, dass nicht nur die Kursteilnehmenden sondern auch ich als Lehrende viel dazu lernen konnte. Die Kursplanung war gut durchdacht und wurde regelmäßig überarbeitet, wobei sowohl das Feedback der Lehrenden als auch der Kursteilnehmenden berücksichtigt wurde. Kommentare zum Lehrstil wurde konstruktiv weitergegeben und generell empfand ich die Organisation und Zusammenarbeit mit den anderen Koordinator*innen und weiteren Lehrenden als sehr produktiv. Gut gefallen hat mir auch das Angebot für motivierte Kursteilnehmende, den Inhalt aus dem Unterricht auf der betreuten Lernplattform noch zu vertiefen. 

Daniel

Seit 2007 leiten Barbara und ich das Sprachzentrum Buenos Aires, um unsere Idee von einem modernen lernerzentrierten Unterricht umsetzen zu können. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf das Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache und die Entwicklung neuer Lernmaterialien und Lernumgebungen. Im Mittelpunkt unserer Kurse stehen vor allem die Lernenden und ihre Lernerfolge, was wir über eine effiziente und strukturierte Planung, direkte und transparente Kommunikation, durch vielfältige Unterstützung sowie durch ein hervorragendes und hochmotivierendes Lehrenden-Team erreichen. Darüber hinaus ist selbstverständlich auch eine ausgewogene und entspannte Arbeitsatmosphäre wichtig, sodass wir uns voll und ganz auf das konzentrieren können, was sie am liebsten machen: Die Vermittlung der deutschen Sprachen und ihrer kulturellen sowie sozialen Aspekte.

Jeannine

Das Unterrichten am Sprachzentrum macht mir viel Freude, weil die Arbeitsatmosphäre am Institut sehr familiär ist und von der Leitung viel Wert auf einen hohen Qualitätsstandard gelegt wird. Die Kursteilnehmenden sind interessiert und sehr motiviert bei der Sache. Die Lernenden schätzen den sehr strukturiert aufgebauten und abwechslungsreichen Unterricht, der alle Aspekte des Erlernens einer Sprache berücksichtigt und individuell auf die Bedürfnisse der Kursteilnehmenden eingeht, sowie die aufwändig erstellten Unterrichtsunterlagen (Präsentationen, Umfragen, Lektüre- und kreative Schreibaufgaben, Musik- und Videostationen), die das offizielle Unterrichtsmaterial (Kurs- und Arbeitsbuch) sinnvoll ergänzen. Die Lernplattform des Instituts ist nicht nur Ort des Austausches, sondern auch des Überprüfen und Vertiefen des bereits Erlernten – die Kursteilnehmer können das für sie stimmige Angebot beziehen und Zusatzübungen, Schreib- oder Lektüreaufgaben erledigen. In Selbstkontrolle können die Kursteilnehmer mit Hilfe regelmäßiger Zwischentests bestimmen, wo sie im Lernprozess stehen. Jeder Kurs wird außerdem mit einem Schlusstest abgeschlossen.

Ich lerne am Sprachzentrum mit jeder Unterrichtsstunde dazu, weil mich nicht nur das Institut mit seinem hohen Qualitätsanspruch und konstanten Gestaltungs- und Verbesserungswillen herausfordert, sondern auch die Kursteilnehmenden jeden Tag neue Inputs und Denkanstöße mitbringen, die gewinnbringend in den weiteren Unterricht integriert werden können.

Julieta

Die Arbeit am Sprachzentrum gefällt mir sehr und das Institut erfüllt alle meine Erwartungen. Das Arbeitsumfeld ist ausgezeichnet und die Kommunikation mit der Institutsleitung und den Koordinierenden ist sehr gut. Ebenfalls gibt es einen konstanten Austausch von neuen Ideen, Meinungen und Empfehlungen.

Von Anfang an fühle ich mich sehr gut aufgehoben und wurde in meinem Anpassungsprozess an die Lernplattform, die Unterrichtsdynamik und an die Institutsideale stets begleitet. Die gute Organisation und Planung der Kurse erlauben es die für jeden Unterricht gesteckten Lernziele zu erfüllen und werden durch die vielseitigen Extraübungen im virtuellen Campus bereichert und ergänzt.

Dank der Dynamik und Planung können die Kursteilnehmenden den größtmöglichen Nutzen aus den Klassen herausholen, indem sie nicht nur mit den Lehrenden sondern auch mit den anderen Kursteilnehmenden interagieren. Die rege Beteiligung sowie in den Unterrichtssitzungen als auch bei den vielseitigen Aktivitäten im Campus zeigen die hohe Motivation der Teilnehmenden und bereitet mir sehr viel Freude und Spaß als Lehrende. 

Die Arbeit am Sprachzentrum war anfangs eine große Herausforderung und ich habe sehr viel in sehr kurzer Zeit gelernt und ermöglicht es mir meine Tätigkeit als Lehrende wie noch nie zuvor zu genießen.
 

María José

Das Unterrichten am Sprachzentrum ist für mich eine sehr bereichernde und angenehme Aufgabe. Die freundliche Atmosphäre ermöglicht, dass wir alle zusammen ständig lernen und dabei Spaß haben. Die Organisation der Kurse, des Teams und der Materialien lässt uns immer ordentlich und locker lehren-lernen. Es wird immer versucht, den Teilnehmenden eine vollständige Erfahrung mit der deutschsprachigen Sprach-Kultur anzubieten. Das Sprachzentrum stellt den Teilnehmenden ausreichende Aktivitäten zu den vier Fertigkeiten zur Verfügung, und im Campus finden sie auch immer viele Extraübungen, mit denen sie die gelernten Themen im Lernprozess vertiefen können. 

Die ständige Betreuung der Institutsleitung zeigt, wie viel das Institut die menschliche Seite unterstützt. Von Anfang an habe ich viel Unterstützung von der Koordination bekommen, und das erlaubt eine wunderbare Teamarbeit mit den anderen Lehrkräften. Es werden ständig mehr und mehr Werkzeuge von den Koordinator:innen erstellt: Mithilfe von Musik, Videos, Gruppenarbeit und unterschiedlichen Aufgaben wird das Lernen ein unglaublich großartiges Erlebnis für alle. 

Sprachzentrum bietet einen Raum für einen konstanten Lehr-Lern-Prozess, in dem beim Spracherwerb bzw. beim Kennenlernen der deutschsprachigen Kultur das Menschliche, die Inklusion und die von allen Teilen des Sprachzentrums mitgetragene gemeinsame Bildung wichtige Eckpfeiler sind.
Es freut mich sehr, ein Teil dieses Teams zu sein!
 

Mercedes

Der Unterricht am SZBA ist sehr abwechslungsreich gestaltet und macht sowohl den Kursteilnehmenden als auch den Lehrenden Spaß. Die Förderung der vier Fertigkeiten, die Gruppenarbeit und der Einsatz von Videos und Spielen sind wichtige Bestandteile vom Unterricht am SZBA. Die Kursteilnehmenden machen im Unterricht gerne aktiv mit und sind sehr nett und fleißig.

Wir Lehrende erhalten viel Unterstützung, was z.B. die Stundenplanung und Auswahl von Materialien angeht. Wir erhalten vor Kursbeginn Vorschläge für die Unterrichtsplanung und die Unterrichtsmaterialien stehen auf Adobe Connect zur Verfügung. Es gibt für jedes Niveau einen passenden Ordner, in dem die Materialien nach Lektion unterteilt sind. Man findet schnell alles, was man sucht. Das Sprachzentrum-Team ist außerdem stets hilfsbereit und gibt uns gerne Tipps und Feedback.

Die Kommunikation mit den Kursteilnehmern erfolgt über das Forum im Online-Campus. Der Campus ist sehr übersichtlich gestaltet und einfach zu bedienen. Dort finden die TN u.a. die Schreibaufgaben, Zwischentests und den Abschlusstest. Außerdem stehen ihnen im Campus Zusatzmaterialien wie Grammatiktafeln zu unterschiedlichen Themen zur Verfügung, die ihnen im Lernprozess weiterbringen und unsere Arbeit erleichtern. Ich kann anderen Lehrkräften das SZBA nur ans Herz legen.

Pedro

Unterrichten am Sprachzentrum war für mich eine wirkliche Bereicherung. In einer freundlichen, professionellen und herzlichen Atmosphäre wurde ich stets von den Koordinator*innen didaktisch unterstützt. Ich bekam allzeit hilfreiche Tipps, praktische Vorschläge und unterstützendes Feedback. Die sehr gut organisierten Stundenplanungen mit ihren entsprechenden Materialien garantierten mir die Ruhe und Zuverlässigkeit, um in Kombination mit meinem eigenen Stil einen attraktiven Unterricht durchführen zu können.

Den Teilnehmer*Innen standen extra Übungen, Lektüren und Spiele im Online-Campus zur Verfügung. Diese begleiteten die Unterrichtsentwicklung und so wurde ein Kursrhythmus ermöglicht, bei dem die Teilnehmer*innen Spaß hatten und motiviert waren..

Ich war immer der Meinung, dass man ohne Spaß nicht lernen kann. Jetzt muss ich hinzufügen: „Ohne Spaß kann man auch nicht unterrichten“. Und sowohl beim Präsenzunterricht als auch beim Online-Unterricht am Sprachzentrum hatte ich immer viel Freude und Spaß. 

Hervorzuheben ist auch die gute Organisation und die Kommunikation innerhalb der Organisation. Ich würde jedem Deutschlehrer empfehlen, beim Sprachzentrum zu unterrichten.

Ursula

Hohe Professionalität und echte Kollegialität waren spontan die ersten Begriffe, die mir einfielen, als ich begann, über meine langjährige Arbeit am Sprachzentrum Buenos Aires zu schreiben.

Die hohe Professionalität beginnt im Sprachzentrum mit der Wahl aller Unterrichtsmaterialien, die die gewünschten Lernerfolge ermöglichen. 
Die vor dem Kursbeginn gut strukturierten Lehrpläne geben den Lehrern*innen die Zeit, sich optimal vorzubereiten und einen didaktisch durchdachten Unterricht anzubieten. 

Der gern genutzte Campus am Sprachzentrum ist u.a. ein wertvolles Mittel, den Lernenden ein Feedback auf ihre schriftlichen Arbeiten geben zu können und den Dozenten*innen ermöglicht,  noch mehr auf die Schüler*innen einzugehen.

Ein anderer - für mich nicht weniger wichtiger - Aspekt ist das harmonische Arbeitsklima am Sprachzentrum.  Der fachliche Austausch mit Kollegen*innen und das gemeinsame Ziel die deutsche Sprache und Kultur zu vermitteln, ist der Geist des Sprachzentrums, der von allen getragen wird. 

So zu arbeiten ist eine wunderbare und bereichernde Erfahrung.